Wir Kiwu-Blogger(innen) sind alle verschieden, mal mehr, mal weniger. Die eine wollte schon immer Kinder, die andere erst seit ein paar Jahren. Die eine ist Chefin über 100 Angestellte, die andere putzt bis in die späten Abendstunden. Die eine kennt keine Geldsorgen, die andere muss auf jeden Cent achten. Die eine ist immer nur auf High Heels unterwegs, die andere fühlt sich am wohlsten in Gummistiefeln. Die eine ist gerade einmal Mitte 20, die andere feiert gerade ihren 40. Geburtstag. Die eine ist knallhart, die andere hochsensibel. Dennoch haben wir da dieses eine Schicksal, das uns verbindet, das uns auf eine Ebene stellt! Und damit sind wir uns plötzlich nicht mehr fremd – wir sind Geschwister in unserem Schicksal! Blogschwestern!

Mittwoch, 11. März 2015

Herzlich Willkommen "Kugel träumt vom Kügelchen"!

..... und wieder eine neue Blogvorstellung für Euch!

Heute lernen wir Schuschu vom Blog "Kugel träumt vom Kügelchen" kennen - hier ist ihre Vorstellung:



Liebe Blogschwestern,
ich nenne mich Schuschu und bin eine Frau.
Seit einigen Wochen bin ich eine stille Mitleserin.
Ich hab nach 10 Jahren "Probezeit" JA! gesagt und feierte im Februar 2015 meinen ersten Hochzeitstag!
Es sollte eigentlich ein tolles Sommerfest werden.Geworden ist es eine romantische Winterhochzeit....(....)
Ich bin schon 40.
Ich wiege(nuschel) Kilos zuviel.
Zu beidem steh ich voll und ganz ,unabhängig davon wie ein oberflächlicher Teil der Gesellschafft das findet.
Ich habe keine Kinder,aber
ich habe 3 Inseminationen hinter mir und zwei Icsis.
Bei beiden Icsis wurde ich schwanger,innerhalb von einem halben Jahr.
Beide male verlor ich unser Baby,innerhalb von einem halbem Jahr.
Das letzte verlor ich mitte Dezember 2014
Mitten auf dem Weihnachtsmarkt mit einer Sturzblutung durch die Jeans durch vor allen Leuten und das  ohne jegliche Vorwarnung.
Ich hatte so ein Schock über die Art und Weise,wie ich alles was wir liebten innerhalb kürzer Zeit,erneut gehen lassen musste,daß ich dachte...
ich werde niewieder "gut".Es war Weihnachtszeit,mein liebstes Fest.Diesmal empfand ich nur Trauer und Wut.
Ich weinte Tage und Nächte.Und ich googelte verzweifelt auf die Frage nach dem "Warum"?
Dann stieß ich auf die Blogschwestern und auf Tante Melle.
Ich las mir ihren ganzen Blog fast am Stück in einigen Stunden durch.
Ich lachte und weinte, fieberte mit und hörte zum ersten mal etwas über Pflegekinder.
Ich war abgelenkt,es tat mir gut. Es machte mir Hoffnung und gab mir Kraft.
Eines Tages mit  einem  eigenen Kind und /oder einem Pflegekind eine richtige Familie sein.An diesem Traum halte ich fest, solange Hoffnung Sinn ergibt.
Gern würde ich auch meine Geschichte niederschreiben und aktuell weitererzählen.
Gern wäre ich auch ein Teil von den Menschen,die anderen Mut machen,
in dem ich weiterkämpfe für meinen ganz  eigenen Plan vom Glück!





Hier findet Ihr nun zu Schuschus Blog:  http://schuschuhabibi.blogspot.de/

Liebe Schuschu, willkommen bei den Blogschwestern!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen